Aktuelles aus Heidelberg

Inhalt als Newsletter abbonieren

  • 03.03.2015

    Spargel vom Kopf bis zum Fußende mit einem scharfen Messer dünn schälen und die Endstücke großzügig abschneiden. In einem hohen Spargeltopf Wasser mit 1 TL Butter, Zucker und etwas Salz erhitzen und die Spargelstangen hineinstellen.

    mehr »
  • 02.03.2015

    Die Endstücke des Spargels großzügig abschneiden, den weißen Spargel vom Kopf, den grünen Spargel von der Mitte bis zum Fußende mit einem scharfen Messer dünn schälen und anschließend in mundgerechte Stücke schneiden.

    mehr »
  • 27.02.2015

    Hörsysteme vermögen dem Gehirn wieder Impulse zu liefern

    (djd/pt). Oft kommt der Hinweis aus den eigenen Reihen: "Jetzt habe ich den Satz schon dreimal gesagt!" oder "Sag mal, ist dein Fernseher immer so laut?" Spätestens dann merken Betroffene, dass es mit ihrer Hörfähigkeit nicht mehr zum Besten steht. Eine Hörminderung wird noch immer häufig als "Alte-Leute-Krankheit" abgetan und lange Zeit ignoriert. Doch Schwerhörigkeit hat laut aktueller Langzeitstudien der Uni Baltimore offenbar ungeahnte Folgen für das Gehirn. Im Alter lassen sowohl Hörfähigkeit als auch geistige Leistungsfähigkeit bei vielen Menschen nach, doch die Verknüpfung der beiden Faktoren war bislang nicht so bekannt.

    mehr »
  • 27.02.2015

    Den Spargel schälen und in kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren. Herausnehmen und abkühlen lassen. Die Spitzen des Spargels abschneiden und längs halbieren, den Rest der Stangen fein würfeln.

    mehr »
  • 26.02.2015

    Mit einem traditionell hergestellten Baumkuchen Familie und Freunde verwöhnen

    (djd/pt). Ostern ist nicht nur das höchste Fest im Kirchenkalender, für viele Menschen ist es auch das erste lange Wochenende im Jahr, an dem sie viel Zeit mit der Familie und Freunden verbringen und das Fest mit Osterbrunch, Festtagsbraten oder einer großen Kaffeetafel zelebrieren.

    mehr »
  • 26.02.2015

    Spargelfreunde und Weinliebhaber freuen sich. Die Saison für das Edel-Gemüse steht vor der Tür. Folienbedeckte Felder verraten die Spargelanbaugebiete. Die Abdeckung erhöht die Bodentemperatur und sorgt dafür, dass der Spargel schneller wächst und früher gestochen werden kann.

    mehr »
  • 25.02.2015

    Bis in den April hinein wird im Freilandanbau Feldsalat geerntet. Den leckeren Salat, den wir auch als Rapunzel- oder Mausohrsalat kennen, sollten wir so oft wie möglich essen. Denn er ist reich an Vitamin C und Provitamin A und stärkt unsere Abwehrkräfte. Außerdem liefert Feldsalat reichlich Folsäure und die Mineralstoffe Kalium, Eisen und Jod. Feldsalat versorgt uns nicht nur mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen, er enthält auch ätherische Öle, die magenberuhigend wirken.

    mehr »
  • 25.02.2015

    Deftiges Essen und mangelnde Bewegung machen den Winter zur Herausforderung für die schlanke Linie. Viele von uns wiegen deshalb im Frühjahr ein paar Pfunde mehr, als es uns gut tun würde. Häufig ist damit eine unerwünschte Einlagerung von Wasser im Gewebe verbunden.

    mehr »
  • 24.02.2015

    Salate machen frühlingsfit

    Dieser Fitness-Salat ist ein idealer Frühlingssalat. Denn Radicchio und Chicorée gibt es noch bis Mai und ab März steigt wieder das Angebot an frischem Kopfsalat. Salate sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Gleichzeitig enthalten sie nur wenige Kalorien und sind daher ideale Fitmacher. Wer noch mehr für seine Fitness tun will, sollte zu dem Salat einen Fitness-Cocktail bestehend aus Löwenzahnsaft, Artischockensaft und Gemüsesaft trinken.

    mehr »
  • 24.02.2015

    Prof. Dr. med. Klaus Wahle, Arzt für Innere und Allgemeinmedizin / Diabetologie, beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema.

    mehr »