Aktuelles aus Heidelberg

Inhalt als Newsletter abbonieren

  • 17.04.2015

    Die Säfte mit dem Zuckersirup und einigen Eiswürfeln in einem Shaker gut schütteln und in ein Longdrinkglas mit Crushed Eis seihen. Den Drink mit einer Möhrenscheibe und einem Rosmarinzweig garnieren.

    mehr »
  • 17.04.2015

    Lungengesundheit ist auch eine Frage der Ernährung. Ergebnisse aus der Grundlagenforschung erhellen mögliche Zusammenhänge.

    BERLIN. Die Zahl von Menschen mit allergischem Asthma nimmt in Industrienationen immer weiter zu. Gleichzeitig haben sich die Essgewohnheiten dramatisch verändert.

    mehr »
  • 16.04.2015

    Die Limette (mit der Hand) in ein Caipirinha-Glas ausdrücken und den Saft mit dem Zucker verrühren, bis der Zucker aufgelöst ist. Einige Eiswürfel und den Orangenschnitz zugeben. Anschließend Birken- und Zinnkrautsaft sowie Orangensaft einfüllen, gut umrühren und den Drink mit Limettensirup süßen. Mit Cocktailkirschen garniert servieren.

    mehr »
  • 16.04.2015

    Bei starker Lichteinstrahlung brauchen empfindliche Augen besonderen Schutz

    (djd/pt). Endlich ist die Sonne wieder richtig da und erfreut die Menschen mit Licht und Wärme. Noch steht sie allerdings meist recht tief am Himmel und kann dann gerade im Freien und beim Auto- und Radfahren empfindlich blenden.

    mehr »
  • 15.04.2015

    Heilpilze können einen wertvollen Beitrag in der Behandlung der Gicht leisten

    (djd/pt). Ein akuter Gichtanfall tritt meist nachts auf, ist äußerst schmerzhaft und kann bis in den frühen Morgen dauern. Überwiegend betroffen ist das Großzehengrundgelenk, aber - seltener - auch das Sprung- oder das Kniegelenk, die Finger-, Hand- oder Ellenbogengelenke und die Fußwurzel. Ursache für die Stoffwechselerkrankung ist eine erhöhte Harnsäurekonzentration im Blut. In deren Folge entstehen Harnsäurekristalle, die sich in den Gelenken und im Gewebe ablagern und zu den heftigen Schmerzattacken führen. Bleibt die Gicht unbehandelt, drohen chronische Gelenkentzündungen, Gelenkschäden sowie Nierensteine und Nierenschäden.

    mehr »
  • 15.04.2015

    Die Aprikosen waschen, entsteinen und grob zerkleinern, Joghurt und Weizenkeime zugeben und im Mixer oder mit einem Pürierstab fein pürieren. Den Aprikosen-Mix mit Manuka-Honig süßen, in ein Longdrink-Glas gießen und mit Weizenkeimen bestreuen. Kühl servieren.

    mehr »
  • 14.04.2015

    Die Interessen der arbeitslosen Krankengeld-Bezieher bleiben im Getöse um das Versorgungsstärkungsgesetz unbeachtet. Noch ist kein Ansatz zu erkennen, die bisherigen Opfer der dritten Staatsgewalt – das sind die Gerichte, hier speziell des Bundessozialgericht (BSG) – angemessen zu berücksichtigen. Auch für die Zukunft ist im Ringen um die BSG-Krankengeld-Falle nur ein unzureichender Kompromiss in Sicht.

    mehr »
  • 14.04.2015

    Erdbeeren waschen, putzen, mit Joghurt und Manuka-Honig im Mixer gut verquirlen. Mit Zitronensaft abschmecken. Gut gekühlt servieren.

    mehr »
  • 13.04.2015

    Jede Jahreszeit hat ihren ganz eigenen Duft. Im Sommer ist es der von blühenden Blumen, grünem Gras und reifen Früchten. Da gibt es kaum etwas Schöneres, als den Sommer ganz entspannt draußen zu genießen. Ob im Park, im Garten, am Pool oder auf dem Balkon, im Sommer brauchen wir nur ein paar warme Sonnenstrahlen, ein leckeres Eis und einen erfrischenden, kühlen Drink, um glücklich zu sein. Erfrischung heißt dabei nicht unbedingt eiskalt und mit viel Kohlensäure. Erfrischung hat viel mehr zu bieten: sie kann fruchtig sein, sie kann cremig sein und manchmal sogar ein bisschen bitter.

    mehr »
  • 13.04.2015

    "An apple a day keeps the doctor away" - an dieser Weisheit ist doch nichts dran. Einen Vorteil haben Apfelesser laut einer US-Studie aber doch.

    Von Thomas Müller

    DARTMOUTH/USA. Im angloamerikanischen Sprachraum kennt jedes Kind den Spruch, wonach der täglich verspeiste Apfel in der Lage sein soll, den Arzt auf Abstand zu halten.

    mehr »